galerie cyprian brenner logogramm

THE SPIRIT OF ART

ab Sonntag, 15. April BIS 27. MAI 2018 in unserer Galerie in der Langen Straße in Schwäbisch Hall  


 

Felix Rehfeld o. T., aus der Werkreihe 1000 Berge 2017-2018 Ölfarbe auf MDF, gerahmt (handgefertigter Rahmen) je 5,1 cm x 6,6 cm (Rahmen) Einzelpreis jeweils 250 €
Felix Rehfeld o. T., aus der Werkreihe 1000 Berge 2017-2018 Ölfarbe auf MDF, gerahmt (handgefertigter Rahmen) je 5,1 cm x 6,6 cm (Rahmen) Einzelpreis jeweils 250 €

THE SPIRIT OF ART

15. APRIL BIS 27. MAI 2018

 

Pressetext

 

Wie sich Künstler mit ihrer Umgebung auseinandersetzen und in ihren bildgewordenen Reflexionen die Essenzen unseres Lebens beschreiben.
Die Galerie Cyprian Brenner präsentiert unter anderem das beeindruckende Meisterwerk „1000 Berge“ von Felix Rehfeld (Meisterschüler von Karin Kneffel, die wiederum bei Gerhard Richter Meisterschülerin war). Das aus 1000 kleinen Einzelbildern bestehende Gesamtwerk zeigt hundert der bedeutendsten Bergmassive unserer Erde in zehn Variationen. In der Galerie kann man bereits im Vorfeld der Ausstellung 500 der Miniaturen entdecken. Berge sind für Felix Rehfeld die Skulpturen der Natur. Durch wechselnde Licht- und Wetterverhältnisse wird ihre facettenreiche Erhabenheit erfahrbar. Diese malerische Herausforderung meisterte Felix Rehfeld in einer obsessiven Glanzleistung. Er kehrte die Größenverhältnisse ins Gegenteil um – der Maler hat sich der Berge bemächtigt und reflektiert über die Masse an Einzelbildern den schweißtreibenden Prozess eines steinigen Weges. Wie ein süffiger Roman erzeugt dieses Werk einen Sog und zieht den Betrachter in seinen Bann. So klein erscheinen die vielen Berge bezwingbar. Und weil sie noch dazu eine satte Ästhetik ausstrahlen und reich an Qualität sind, wecken sie in uns den Sammeltrieb.
Ebenfalls die Natur zum Vorbild, hat der Maler der meditativen Horizontmotive, Bruno Kurz. Sein Thema ist das Licht. Für die menschliche Wahrnehmung ganz besonders wichtig, ist es die Hauptzutat der Ästhetik. Das Licht sorgt für die richtige Atmosphäre und Bruno Kurz fängt sie ein. Man findet sich wieder, eingetaucht in ein Meer voll zärtlicher Süße und ätherischer Schönheit, mit der unendlichen Weitsicht über den Wolken. Oder in eisigen Gewässern mit scharfen Winden, umgeben von trüber Blässe, die das aufziehende Unwetter ankündigt. Auf der Suche nach dem Licht begleiten wir den Maler und fühlen den Klang der Wirklichkeit schärfer als es in einer Abbildung der reinen Realität möglich gewesen wäre. Wie viele der Werke dieser Ausstellung lassen sie sich über das Gefühl begreifen. Der Zugang zu ihnen ist intuitiv und ihre Botschaft komplex. THE SPIRIT OF ART kann man von 15. April bis 27. Mai 2018 in der Galerie Cyprian Brenner in Schwäbisch Hall, 70 Meter von der Kunsthalle Würth entfernt, besichtigen.